Die Satzung (Download hier) gibt dem Parkrat weitgehende Mitbestimmungsmöglichkeiten:

  • Recht auf Informationen und Mitbestimmung in allen relevanten Gebieten, die den Park betreffen
  • Mindestens zwei Abstimmungsrunden im Jahr mit den Verantwortlichen des Bezirksamtes
  • Möglichkeit Empfehlungen abzugeben: Das Bezirksamt muss Ablehnungen schriftlich begründen, der Parkrat kann eine Schlichtungsrunde verlangen

Natürlich bewegt sich die Mitgestaltung im Rahmen des gesetzlich Möglichen und wir können keine „Freie Räterepublik Görlitzer Park“ gründen.

Der Parkrat besteht aus 11 Personen und wird auf zwei Jahre gewählt. Jetzt ist der Ball bei den Anwohner*Innen und Parknutzer*Innen. Engagiert Euch und zeigt, dass Ihr umsetzbare Ideen einbringen könnt!

Der Parkrat arbeit auch mit Hilfe des erstellten Handlungskonzeptes.